#30: Weltwunder 1 von 7 – Das ursprüngliche Mausoleum

Heute beginnen wir mit einer Serie über die 7 Weltwunder der Antike und schauen für das erste Beispiel in die heutige Türkei nach Bodrum. Es gibt dort zwar ein Freilichtmuseum, wo noch ein paar Reste zu sehen sind – der Großteil ist aber (wieder einmal) im British Museum in London. Wir reden über König Maussollos und seinen Grabtempel, der namensgebend für alle späteren oberirdischen Grabdenkmäler geworden ist.

Hier findet ihr den Teil der Amazonomachie, den wir in der Folge näher besprechen: https://www.britishmuseum.org/collection/image/540062001 (© The Trustees of the British Museum)

Alle Funde aus Halikarnassos (engl. Halicarnassus), die heute im British Museum (London) sind: https://www.britishmuseum.org/collection/search?keyword=Halicarnassus

Literaturtipp: *W. Hoepfner, Halikarnassos und das Maussolleion. Die modernste Stadtanlage und der als Weltwunder gefeierte Grabtempel des karischen Königs Maussollos (Darmstadt 2013)

Und wieder einmal danke an Senta für das Sprechen des Zitats!

Hochgeladen am 18.10.2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.