#34: Weihnachtsessen à la Apicius, oder: Die Gans wird mit den Federn gekocht???

Diese neue Folge klärt auf: Über das richtige Kochen von Geflügel bei den Römern, welche kohlehydrathaltigen Lebensmittel es bei ihnen nicht gab – und welchem Irrtum eine Familie jahrzehntelang bei ihrem Weihnachtsessen aufgesessen ist.

Außerdem liefern wir ein paar Ideen, was man zu Weihnachten kochen (Flamingo oder Papagei) oder lesen (siehe die Tipps) könnte.

Der Link zum Video mit dem Rezept zu den lucanischen Würsten: https://www.youtube.com/watch?v=zN-Wmax08IQ&t=324s

Literaturtipps:*Cato, De agri cultura. Über die Landwirtschaft. Lateinisch/Deutsch, Reclam 18678 (Stuttgart 2009); *B. Cech, Lukullische Genüsse. Die Küche der alten Römer (Darmstadt 2013); *R. Maier (Hrsg.), Das römische Kochbuch des Apicius. Vollständige zweisprachige Ausgabe, Reclam 8710 (Stuttgart 2000)

Abbildungsnachweis Logo (Titelbild der Apicius-Ausgabe von 1498, erschienen in Mailand): By https://wellcomeimages.org/indexplus/obf_images/db/63/3e06a9cb0d619b02a637fec9129c.jpgGallery: https://wellcomeimages.org/indexplus/image/L0014639.htmlWellcome Collection gallery (2018-03-23): https://wellcomecollection.org/works/gpu27d5d CC-BY-4.0, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35971164

Vielen Dank an Netti für das Sprechen des Zitats!

Hochgeladen am 20.12.2021.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.